- Hereinspaziert bei der Ohmdener Blasmusik -

 

 

 

1. Mai 2010: Treffpunkt Musikerhäusle


A
m ersten Mai fand rund ums Musikerhäusle wieder das schon traditionelle Maifest am St. Pankrazer Weg statt.

Das Wetter meinte es in diesem Jahr leider nicht so gut mit uns - wobei wir uns über die trotz einigen Regenschauern doch so zahlreich gekommenen Gäste sehr gefreut haben. So wurde das kulinarische Angebot vom original "Andechser Maibock" vom Fass bis zur Roten vom Holzkohlegrill, vom panierten Schnitzel mit Kartoffelsalat bis zu leckeren Kuchen oder frisch gebackenen Waffeln sehr gut angenommen. Herzlichen Dank dafür.

Für gute Unterhaltung um den Maibaum sorgte in diesem Jahr zum Frühschoppen die  Stammkapelle des Musikverein Ohmden, gefolgt von unseren Musikfreunden vom Musikverein  Feldstetten. Zum Abschluss des Maifestes zeigte die Jugendkapelle des MVO mit einem sehr gelungenen Auftritt das erlernte.

Viel Spaß nun mit dem Rückblick...
 

 
Einer von vielen "Bierwägen", die am ersten Mai den St. Pankrazer Weg ansteuerten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bei der Jugendkapelle gab es süße Leckereien und eine Ballwurfbude für Kinder...
...aber auch Erwachsene zeigten erfolgreich die Geschicklichkeit.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das neue Spielgerät am Musikerhäusle wurde von den Kids sofort sehr gut angenommen und war den ganzen Tag über stets ein Anziehungspunkt.
 
 
 
 
 
 
 
 
Zwischenzeitlich zur schönen Tradition geworden - der MVO-Humpen für die Gastkapelle. In diesem Fall gefüllt mit frisch gezapftem Maibock....
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
All den vielen Helfern, die zum gelingen des Maifestes beigetragen haben, möchten wir an dieser Stelle danke sagen.

Ein besonderes Dankeschön unserem Festwart Michael, der durch seine einwandfreie Planung wieder das solide Fundament für eine erfolgreiche Veranstaltung gelegt hat.

 

 

zum Seitenanfang

Zurück zu den Terminen