- Hereinspaziert bei der Ohmdener Blasmusik -

 

Partnerschaftsbesuch in
St. Pankraz/Ultental in Südtirol


Vom 30. September bis zum 3. Oktober waren wir wieder auf großer Reise. Ziel war unsere Partnerschafts-Kapelle aus St. Pankraz in Südtirol. 

Früh morgens um 2 Uhr ging es gut gelaunt in Ohmden an der Gemeindehalle los.

Unser Nighty hatte im Vorfeld wieder ganze Arbeit geleistet: Alles war bestens organisiert, es konnte nichts mehr schief gehen... 

Kurz vor 7 Uhr empfang uns zur ersten größeren Pause mit Tagesanbruch der Reschensee mit seinem sagenumworbenen Kirchturm...

Nach der Pause am Reschen begrüßte unser erster Vorstand die Reisegruppe und wünschte allen schöne Tage sowie viel Spaß beim anschließenden Stadtbummel durch das schöne Kurstädchen Meran.

Zur Mittagszeit sahen wir nach kurzer Fahrt das Örtchen St. Pankraz im Ultental.

Mit einem Ständchen von der Musikkapelle St. Pankraz wurden wir herzlich begrüßt...

...und bei Südtiroler Spezialitäten gab es anschießend ein fröhliches Wiedersehen.

Nach der Zimmerverteilung traf man sich auf einen kurzen Ständerling im örtlichen Pub. 

Und schon sorgten einige Schwaben für kräftige Stimmung...

Im Kultursaal von St. Pankraz fand dann unser offizieller Festabend zum diesjährigen Partnerschaftstreffen statt.

In jeder guten Freundschaft gibt es von Zeit zu Zeit ein paar Geschenke. Hier die beiden Vorstände Valentin Staffler und Helmut Rösch.

Der mitgereiste Ohmdener Bürgermeister Merkle überreichte ebenfalls ein kleines Präsent der Gemeinde und richtete ein Grußwort an die beiden befreundeten Musikkapellen. 

Nach einem gemeinsamen Abendessen sorgte dann die "Fetz-Musig" für Blasmusik auf höchstem Niveau. Ausgelassen wurden Neuigkeiten ausgetauscht und gefeiert.

Früh aufstehen hieß es dann am Sonntag. Gemeinsam wurden die Instrumente aus dem Bus geholt, um anschließend den Gottesdienst in der Pankrazer Dorfkirche musikalisch zu umrahmen.

Nach der Kirche spielten wir auf dem Dorfplatz zum Frühschoppen-Konzert auf und erhielten viel Lob und Applaus.

Nach unserer Stammkapelle spielte die "Böhmische" aus St. Walburg auf...

...und animierte die Ohmdener Jugend zum aktiven mitmachen.

Fast alle Vorstände dieser seit 37 Jahren währenden Freundschaft waren diesmal dabei:
Oben Valentin Staffler und Albert Paris aus St. Pankraz, unten die Ohmdener Eugen Attinger, Klaus Feurer, Helmut Rösch und Günther Elflein, welcher die Freundschaft ins Leben gerufen hat. 

Am Abend gingen wir gemeinsam in einen typischen Buschenschank und erlebten viele heitere Stunden...

Nach dem Frühstück am Montag stand ein Tagesausflug auf dem Programm. Gemeinsam fuhren wir mit dem Bus nach Lana, dort konnte dann jeder aus zwei Alternativen wählen.

Zum einen wurde eine Wanderung auf dem Waalweg von Lana nach Forst mit einem herrlichen Ausblick über das Etschtal angeboten...

...zum anderen konnte mit dem Omnibus eine Dolomitenrundfahrt miterlebt werden. Diese führte über Bozen durch das Egental zum Karersee. Von hier führte die Fahrt durch das Fassatal über das Sella-Joch ins Grödnertal und bescherte traumhafte Ausblicke auf die herrliche Bergwelt.

Am letzten Abend wurde mit Jung und Alt aus Pankraz und Ohmden noch einmal kräftig gefeiert...


Eine Ohmdenerin und ein Pankrazer Mädel unterhielten sich über den Unterschied der Jungs aus Südtirol und Schwaben. 

Ob die wohl die Größe gemeint haben??? 

Am Dienstag morgen hieß es Abschied zu nehmen. Mit den ersten Regentropfen dieser Reise machten wir uns nach vielen geschüttelten Händen auf den Heimweg.

Während unserer Pause auf dem Erlebnis-Rasthof Trofana Tyrol entstand das folgende Gruppenfoto. 

Müde kamen wir dann in unserem Heimatdörfchen Ohmden an.


An dieser Stelle möchten wir uns bei unserer Partnerkapelle St. Pankraz für die tolle Gastfreundschaft und den schönen Aufenthalt bedanken. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen - spätestens zum 40-jährigen Bestehen dieser einmaligen Freundschaft. 

Und wenn es Euch gefallen hat, so schreibt doch einen Gruß ins Gästebuch oder ins Forum. Wir freuen uns riesig über Euer Feed-Back. Vielen Dank


Übrigens: Mit dem Foto waren für Euch Bianca, Easty, Florian, Holger, Jochen, Jörg, Michael, Roland und Wolfgang unterwegs. Herausgekommen ist dabei ein Datenvolumen von 2,14 GB, dies entspricht exakt 1.843 Fotos von unserer Reise...

 

 

 

zum Seitenanfang

Zurück zu den Terminen