- Hereinspaziert bei der Ohmdener Blasmusik -

 

 

Partnerschaftsbesuch in St. Pankraz


Pünktlich um 6 Uhr morgens am 07. Juli machte sich der vollbesetzte Bus auf in Richtung Süden. Ziel war St. Pankraz, wo unsere befreundete Kapelle beheimatet ist.

Über das Wochenende wird wohl noch lange geredet werden. Viel Spaß beim Fotorückblick.

Die Straßen waren morgens leer, so konnte schnell der Zwischenstopp beim Bergisel in Innsbruck erreicht werden.
 
Reisen ist anstrengend. Also musste eine Stärkung her.
 
 
 
Mit neuer Energie machte sich eine Gruppe auf die Spuren der Ski-Adler und erklommen die Bergisel-Schanze.
 
 
 
 
 
 
 
 
Anschließend ging die Reise über den Brenner weiter in Richtung des Ultentals...
 
 
...wo wir auch schon erwartet wurden. Die Kapelle begrüßte uns mit einem Ständchen und lud im Anschluss zu einem Umtrunk ein.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nachdem alle ihr Quartier bezogen hatten, machten sich alle auf nach St. Helena, um dort beim Gemeinschaftsabend. Dort wurde bei Musik von den Südtiroler Vagabunden bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt.
 
 
 
 
 
Trotz der teils kurzen Nacht machten wir uns am nächsten morgen wieder auf nach St. Helene. An diesem Tag fand zu Ehren der Heiligen  St. Helena ein fest auf über 1500m statt. Zum Frühschoppen sorgte unsere Stammkapelle für gute Stimmung.
 
 
 
Man(n) muss sich nur zu Helfen wissen :P
 
Im "offiziellem" Teil bedankte sich Vorstand Helmut Rösch für die Einladung nach St. Pankraz. Als Gastgeschenk überreichte er im Namen des MVO ein Regal in Form eines Bierkruges samt dazu passende Krüge.
 
Obmann Valentin Staffler durfte uns ein hochwertiges handgemaltes Bild der St. Helene Kapelle sowie leckeren Südtirloer Wein übergeben.
 
 
 
 
 
 
 
 
Am Abend gab´s leckere Pizza.
 
Viele heitere Stunden gab es zum Ausklang des Wochenendes beim Besuch einer typischen Buschenschanke.
 
 
 
 
Bei Tischmusik wurde lang in die Nacht hinein gesungen und getanzt.
 
 
 
 
 
Für was ein Hut alles gut ist.
Am nächsten morgen hieß es dann wieder Abschied zu nehmen. Nach vielen geschüttelten Händen machten wir uns dann müde aber zufrieden wieder auf die lange Heimreise Richtung Ohmden.
 
 
 
An dieser Stelle möchten wir uns bei unserer Partnerschaftskapelle St. Pankraz für Eure Gastfreundschaft, Eurer super Organisation und für den schönen Aufenthalt bedanken.

Ein großes Dankeschön an alle , die zum Gelingen des Partnerschaftsbesuches beigetragen haben.

Danke auch an Sebastian, Helmut, Rainer, Nadine, Tanja, Matthias und Roland die mit Kamera unterwegs waren.

zum Seitenanfang

Zurück zu den Terminen